Queensland

Sky-dive/ Fallschirmsprung Mission Beach…

 

 

Eine Erfahrung die man definitiv mal gemacht haben muss, es ist einfach ein unglaubliches Gefühl….

 

 


Unsere Tour ist (trotz kleinerer Differenzen, ok manchmal auch ein bisschen größer xD) echt unglaublich schön und in meinen Augen läuft alles nahezu perfekt!…. Jeder Tag ist anders und es gab nie einen Tag wo ich Langeweile oder irgendetwas dergleichen verspürte.

Hier ein paar Highlights der Tour:

Wild-Park:

 

Whitsundays:  Nach dem Fallschirmsprung ging es direkt an dem nächsten Tag auf die Whitsundays, ein Paradies aus weißen Sandstränden und Korallenriffen. 2 tage und 2 Nächte segelten wir mit 26 anderen Backpackern auf einem Segelboot. Tagsüber wurde geschnorchelt, abends gefeiert und schließlich ging es am 2. Tag auch direkt ans Land zum weißen Strand. Der Sand bei den Withsundays ist so samt und weich, dass viele ihren Schmuck oder die eigenen Zähne damit polieren… so weich, dass es schon so manche Uhr, Handy oder Kamera zerstört hat, selbst bei den Sonnenbrillen ist Vorsicht sonst ist nach einer Weile die Beschichtung ab. Wenn ich beschreiben müsste wie er sich angefühlt hat: wie Mehl, als würde man durch eine riesige Badewanne voll mit Mehl laufen J Toll! Das waren echt schöne Tage und die Gruppe (bis auf einen Diebstahl) war auch echt klasse. Am zweiten Abend wurden einige Partyspiele veranstaltet und spätestens wo Alex aus Dennis Bauchnabel Vegamite (widerwertigste was es gibt) rauslecken musste, lagen wir alle am Boden vor lachen…..


 

 

Wasserloch: mittem im Djungel kam auch ab und zu mal ein Wasserloch, wo wir ungestört von Krokodilen, Quallen, Haien etc schwimmen konnten 

 

Bundaberg: Bundaberg, Vegamite und Timtams sind die Produkte, die nur innerhalb Australiens produziert und verkauft werden. Bundaberg ist der Rum Australiens und auch wirklich seeehhhr seeehhhr lecker :P Wir sind natürlich nur wegen der Führung dahin und nicht wegen der Verkostung am Ende xD…

 

Fraser Island: die aus 99% Sand bestehende Insel, ist die größte Sandinsel der Welt und teilweise größer als manch anderes Land auf der Welt… Mit der Fähre ging es rüber auf die Insel, wo wir gleich eine Gruppe von Delfinen begegneten und eine Schildkröte sahen….später sollten auch noch Wale unseren Weg kreuzen J Nach der Fähre gibt es nur noch ein Transportmittel: Jeep! Ein normales Auto würde bei dem feinen Sand wohl schon nach 5m halt machen… Zu Acht wurde sich immer abgewechselt. Das Fahren hat so viel Spaß gemacht! Einfach über die Dünen zu brettern, durch Flüsse zu fahren etc… Aber nicht nur das Fahren war toll, sondern die ganze Insel war einfach nur traumhaft: endlos lange Strände, Dingos als ständige Begleiter, Wale, Delfine… Zum ersten Mal haben wir Dingos in freier Wildbahn gesehen…. Diese Tiere haben echt ein faszinierende Ausstrahlung… Leider vergessen viele, dass es keine Hunde, sondern Wildtiere gibt… wodurch schon so manch ein Dingo sein Leben verlor 


Ein See mit super weichem Wasser und kristallklarem Wasser ….

 

Ein altes Schiffswrack, was das Salz des Ozeanes langsam auffrisst….


 

Abends ging es dann immer auf einen Campingplatz in der Mitte der Insel. Bei ca. 100 Leuten kommt man da leider weniger zum Schlaf und am nächsten morgen nach einer Partynacht lässt sich  das eine oder andere benutzte Kondom auf dem Boden entdecken oder Alex und Dennis wurden zum Beispiel liebevoll mit Kotze an ihrem Zelt begrüßt…. Ja die Nächte waren sehr kurz, da es einfach viel zu laut in der Nacht war um zu schlafen.  Hinzu kam, dass wir keine Isomatten bekamen, somit mussten wir auf dem harten Boden schlafen und ein Kissen hatten wir auch nicht… Rückenschmerzen Hallo! Sonst war es echt schön und wir hatten auch genauso wie auf Withsundays eine super lustige Truppe…

 


Ja teilweise zu lustig^^ Joe, ein Irländer, auch noch ausgerechnet aus unserem Auto/Jeep, war der Meinung sich im suff nackig auf den Tisch zu stellen…. (ich lag zu der Zeit Gott sei Dank schon im Zelt) Allerdings im Zeitalter des Handys wurde natürlich alles für die Ewigkeit festgehalten… Nach dieser Nacht kannte jeder Joe und sein Kommentar war nur: Er hatte eine gute Nacht^^ Drücken wir ihm die Daumen, dass die Fotos nicht bei Facebook landen :P

 

Surfen an der Gold Coast: Ja so recht hat es noch nicht geklappt^^ Ich stand 1x für ein paar Sekunden xD auf Bali wird weiter geübt!

 


 

 

 Kanutour an der Sunshine Coast:

 

Lasertag:


 

Delphinfütterung Tin Can Bay: definitiv der schönste Morgen in Australien…perfekter  hätte es nicht sein können! Regenbogen und Delphine zum anfassen

 

 

Dabei handelte es sich um wildlebende Tiere. Vor vielen Jahren wurde ein Delfin ausgewildert, allerdings kam er jeden Morgen zur selben Zeit immer wieder zurück um sich einen Fisch abzuholen….irgendwann brachte er seine ganze Familie mit und mittlerweile kommen jeden Morgen 7:30 3 Generationen Delfine zum Frühstück Das Ganze wird von freiwilligen Helfern betrieben…Es war schön wilde Delfine zu betrachten. Super schön, trotz ihrer vielen Spuren/Narben  (Kämpfe mit Haien etc&hellip

 



 

 

 

 

14.8.14 01:55

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


5ku775 / Website (14.8.14 02:48)


"magiCAUStraliA"






M0d (14.8.14 02:50)
Javascript-Test



hybrid / Website (14.8.14 02:53)


- colusion detected -


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen